fbpx

Fahrradversicherung: eine Vollkasko fürs Rad?

Haben Sie schon mal von der Fahrradversicherung oder der Fahrradvollkaskoversicherung gehört? Vermutlich, denn sonst hätten Sie das nicht gegoogelt, oder? Vielleicht lesen Sie auch einfach gerne unseren Blog. Das freut uns.

Bei einer Vollkaskoversicherung denkt man natürlich sofort an sein Auto. So übernimmt die Vollkaskoversicherung bei einem Unfall die Kosten für den Schaden am eigenen Fahrzeug. Nur die vereinbarte Selbstbeteiligung muss man noch zu zahlen. Das macht jeden Schaden nur noch halb so schlimm. Denn das finanzielle Risiko ist überschaubar.

Die wenigsten wissen: es gibt eine Vollkaskoversicherung auch für das Fahrrad und das E-Bike.
Und die macht richtig Sinn!

Das Thema Fahrrad hat sich in den vergangenen Jahren grundlegend geändert. Kaufte man sich früher ein Rad für wenig Geld oder gebraucht, trug der eine oder andere vielleicht sogar das Rad von Onkel Gerhard auf.

Halt, so nicht!

Heute haben viele Radler ein modernes Mountainbike, ein superleichtes Rennrad oder ein bequemes E-Bike.

Wer radelt, der rostet nicht – mit der Fahrradversicherung!

Der Wertunterschied bei den Fahrrädern von damals zu heute ist enorm. Wir sprechen hier von einer Steigerung von vielleicht DM 50 auf teilweise EUR 5.000. Umso schlimmer ist es, sollte das neue Bike beschädigt oder gestohlen werden. Bei einem hochwertigen E-Bike verschwinden schnell EUR 3.000 – 4.000 aus Ihrer Garage!

Möglicherweise ist der Diebstahl über die Hausratversicherung abgedeckt. Das aber nur, wenn das Fahrrad aus einem nachweislich verschlossenen Raum entwendet wurde (Einbruchdiebstahl) oder wenn eine Fahrradzusatzdeckung besteht.

Grundvoraussetzung dafür ist, dass die vereinbarte Summe für Fahrräder hoch genug ist. Das ist jedoch nicht immer der Fall. Oftmals laufen die Verträge bereits länger und die Summe wurde nie angepasst.

Und schon bleiben Sie auf dem Schaden sitzen!

Bei den meisten Hausratversicherungen ist die Absicherung Ihrer Fahrräder gegen Aufpreis möglich. Dabei bekommen Sie für nur wenige Euro Zusatzbeitrag Schutz für Ihr Fahrrad. Damit ist Diebstahl künftig kein Thema mehr!

Aber was ist mit Unfall, Vandalismus und Verschleiß?

Wussten Sie, dass Sie Ihr Fahrrad kostenlos gegen Diebstahl versichern können? Wir zeigen Ihnen wie:

Dieser Inhalt ist nur für Mitglieder zugänglich. Bitte melde dich an oder registriere dich, um diesen Bereich zu sehen.

Sie haben ein Rad ab? Vollkasko!

Der Straßenverkehr nimmt zu und wird stets unübersichtlicher. Bei steigenden Zulassungszahlen im Kfz-Bereich machen jetzt zusätzlich noch E-Scooter die Straßen unsicher. Die Wahrscheinlichkeit eines Schadens bei einer kleinen Unachtsamkeit wird immer höher.

Wer zahlt Schäden, den Sie selbst verursachen? Sie selbst.

Ihr Fahrrad steht über Nacht sicher an einer Laterne abgeschlossen vor der Türe. Stehlen wird Ihnen das vielleicht niemand so schnell – es sei denn Sie wohnen in Berlin.

Was aber passiert, wenn jemand das Fahrrad mutwillig beschädigt? Das gibt ein böses Erwachen am nächsten Morgen.

Besser ist es, wenn jemand Ihnen den entstandenen Schaden ersetzt.
Das haben Sie selbst in der Hand – mit der Fahrradvollkasko-Versicherung.

Das kann sie, die Fahrradvollkasko!

Zur Absicherung des Fahrrads (E-Bikes) benötigen Sie nur wenige Angaben. So muss beispielsweise eine Rahmennummer und der Original-Händlerkaufbeleg vorhanden sein.

Mitversichert sind:

  • Diebstahl (auch Teilediebstahl z.B. von Reifen)
  • Unfälle (auch mit einem Transportmittel)
  • Fall- oder Sturzschäden
  • Brand, Explosion, Blitzschlag
  • Vandalismus (nur Fahrräder)
  • Bedienungsfehler
  • unsachgemäße Handhabung
  • Feuchtigkeits- und Elektronikschäden (bei Akku und Motor),
    sowie sogar grobe Fahrlässigkeit im Umhang mit Akku und Motor
  • Zubehör und Gepäck
  • Verschleiß

Optional gibt es einen Schutzbrief fürs Rad – mit Pannenhilfe, Heimtransport, Mietrad, Übernahme von Übernachtungskosten und vielen weiteren Leistungen!

Für unsere Kunden bieten wir gerne eine Übersicht über bestehende Tarife und deren Merkmale an.
Der Link hierfür wird eingeblendet, wenn Sie eingeloggt sind.

Fazit: besser als die Kfz-Vollkaskoversicherung!

Die Fahrradvollkaskoversicherung ersetzt auch Verschleiß, sogar den an Bremsen und Reifen. Damit ist die Versicherung vom Umfang viel besser als die Vollkaskoversicherung Ihres Kfz – kostet aber deutlich weniger!

  • Die Fahrradvollkaskoversicherung ist für hochwertige Bikes eine sinnvolle Ergänzung.
    Besonders Vielfahrer kommen voll auf Ihre Kosten!
  • Ergänzend dazu empfehlen wir den Abschluss einer Privathaftpflichtversicherung.
    Denn diese springt für Sie ein, sollten Sie einen Unfall verursachen.
  • Für einen 24/7 Schutz Ihrer Finanzen durch Sicherung Ihrer Arbeitskraft macht eine Unfallversicherung Sinn!

Worauf warten Sie noch? Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme! Am besten gleich jetzt. Per Mail sind wir 24/7 erreichbar und melden uns schnellstmöglich bei Ihnen.

Gerne können Sie auch unsere Kontaktseite nutzen, um mit uns in Verbindung zu treten.

Bildquelle: CANVA