4 Tipps zum Thema: der Urlaubstrend 2020 heißt Camping!

Camping boomt!

Während Corona (keine Angst, wir gehen nicht näher drauf ein) hat der eine oder andere seine Leidenschaft für ein längst vergessenes Thema wieder entdeckt.

So kauft sich der eine ein Rennrad oder E-Bike, andere dagegen widmen sich ihrem Garten und stellen einen gigantischen Pool auf.

Heute aber beschäftigen wir uns mit einer ganz anderen Spezies: Die Camper sind los!

Urlaub in Deutschland“ (oder wo man eben hin kann und darf) heißt das der neueste Trend. Weil aber ein Hotel doch ziemlich langweilig ist und Zelten selten den gewünschten Komfort mit sich bringt, muss meist etwas mehr investiert werden. Der Markt für Wohnwagen und Wohnmobile boomt wie schon lange nicht mehr!

Was dabei alles schief gehen kann und an welcher Stelle Sie auf gar keinen Fall sparen sollten – beziehungsweise an welcher Stelle Sie durchaus sparen können! – lesen Sie im folgenden Beitrag zum Thema Camping-Versicherung.

  • Wie versichere ich einen Wohnwagen richtig?
  • So erhalten Sie auf die Versicherung für ein Campingfahrzeug ordentlich Rabatt!
  • Oldtimer-Camping: wer versichert ein Fahrzeug älter als 25 Jahre bzw. ein H-Kennzeichen?
  • Camping-Inhaltsversicherung: braucht man das?

Camping:
Versicherung ist nicht das, woran man als erstes denkt

Jeder, der ein mobiles Zuhause besitzt, weiß: Camping ist gerade anfangs ein sehr teures Hobby. Neben dem anhaltenden Drang, seine fahrende „Blechbüchse“ immer besser, moderner und gemütlicher zu gestalten, ist auch die dazugehörige Ausrüstung (Campingstühle, -tische, -geschirr, -…) eher hochpreisig. Der geneigte Camper braucht das alles jedoch, ohne Frage!

Das im Kopf als „spartanisch und genügsame“ abgespeicherte Camping hat sich unlängst in eine Art Wettrüsten verwandelt. Neumodern könnte man es durchaus auch als „Glamping“ (Glamour-Camping) bezeichnen.

Was dabei aber viele vergessen: Wie sichert man die ganzen Dinge ab, den man auf seinen Reisen durch halb Europa fährt? Der hohe Invest soll nicht umsonst gewesen sein!

Auch beim Thema Camping-Versicherung gibt es einiges zu beachten.

Die Wohnwagen-Versicherung – Safer Camping!

Ein Wohnwagen ist – wie jeder andere Anhänger im Straßenverkehr auch – versicherungspflichtig. In Deutschland ist allerdings nur eine Haftpflichtversicherung vorgeschrieben. Diese reguliert Schäden, die Sie mit ihrem Wohnwagen verursachen – z.B. wenn Sie beim Rangieren an ein Gebäude stoßen.

Was aber viele vergessen: Der Wohnwagen selbst ist damit nicht gegen Schäden versichert!

Die optionale Teilkaskoversicherung sichert den Wohnwagen zusätzlich ab gegen

  • Diebstahl
  • Brand, Explosion, Kurzschluss
  • Zusammenstoß mit Tieren, Tierbiss
  • Elementarschäden (Hagel- und Sturmschäden sind nicht selten!)
  • Glasschäden

Gerade der letzte Punkt ist ziemlich wichtig: Acrylfenster sind erfahrungsgemäß eine kostspielige Angelegenheit!

Der Aufschlag für eine Teilkaskoversicherung steht oft in keinerlei Relation zu den möglichen Schäden.

Gerne berechnen wir Ihnen Ihren individuellen Beitrag!

Aktuell ein heikles Thema: Es gibt leider Menschen, die einen Wohnwagen in ihrer Umgebung als störend empfinden und vor Brandstiftung nicht zurückschrecken.

Gegen Vandalismus hilft jedoch nur eine Vollkaskoversicherung.

Unterwegs mit dem Wohnmobil

Auch bei einem Wohnmobil gibt es verschiedene Optionen und Varianten. Den „goldenen“ Weg gibt es auch hier nicht – der Versicherungsschutz sollte auf das Fahrzeug individuell zugeschnitten sein.

Denn es gibt viel zu beachten: Manche Gesellschaften verlangen eine namentliche Nennung aller Fahrer, die Angabe der maximalen Fahrleistung pro Jahr oder versichern Wohnmobile ab/unter einem gewissen Wert nicht mehr oder nur noch in eingeschränktem Umfang. Zudem sind Sonderausstattungen (z.B. eine nachgerüstete Solaranlage) zu melden.

Sie haben nur einen SFR – den von Ihrem Hauptfahrzeug? Dann wird die Versicherung des Wohnmobils oft ein teures Unterfangen. Auch hier gibt es Versicherer, die Ihnen gute Sondereinstufungen bieten.

Hätten Sie das gewusst?

Es gibt Versicherer, die neben einer Vollkasko auch eine „Vollkasko-Plus“ oder eine Allgefahrendeckung anbieten. Was aber decken diese Versicherungen genau ab?

Sie müssen sich nicht alleine durch den Versicherungsdschungel schlagen.
Kommen Sie auf uns zu!

Old, but gold: Camping mit dem Oldtimer

Ihr Wohnmobil oder Wohnwagen ist älter als 20 oder 25 Jahre? Bei vielen Gesellschaften ist es damit schwer bis unmöglich, mehr als eine Haftpflichtversicherung zu bekommen.

Wir helfen Ihnen dabei!

Was immer Sinn macht: Ein Schutzbrief fürs Ausland! Stellen Sie sich nur vor: Sie bleiben nach einem Unfall in Kroatien liegen. Ihr Versicherer wird Ihnen weiterhelfen und organisiert den Transport in die Werkstatt oder nach Deutschland, sowie die Heimreise aller Insassen. So ist der Urlaub – trotz Schaden – nicht ganz verloren. Dieser Schutzbrief kostet Sie nur wenige Euro.

Ihr Fahrzeug ist versichert – was ist mit Ihrem Hausrat?

Während Sie die Sonne genießen oder die Gegend erkunden, macht sich ein Unbekannter an Ihrem Wohnmobil zu schaffen. Er nimmt alles mit – ausser Ihre dreckige Wäsche. Wer entschädigt Sie für den aus dem Kfz gestohlenen Hausrat? Wie sieht es mit Wertgegenständen und Elektronik aus?

In diesem Fall greift die normale Hausratversicherung selten bis gar nicht!

Die meisten Versicherer arbeiten hier mit einem Leistungsausschluss, sehr niedrigen Entschädigungsgrenzen oder gar einer Zeitklausel. Oft ist der Geltungsbereich auf Deutschland beschränkt.

Es gibt sogenannte Camping-„Inhaltsversicherungen“, die Ihren Hausrat im abgesperrten Wohnmobil versichern.

Die Beiträge hierfür liegen zwischen EUR 20 bis EUR 350 im Jahr. Die Unterschiede zwischen den Versicherungsgesellschaften sind gravierend – so ist oftmals nur der Zeitwert und nicht der Neuwert versichert.

Gerne zeigen wir Ihnen einen Weg, Ihren Haushalt weltweit auf Reisen gegen Diebstahl abzusichern – oftmals sogar kostenlos oder für einen geringen Beitrag!

Sie haben einen abgemeldeten Dauercamper oder möchten Ihr Vorzelt absichern? Auch hierfür gibt es Versicherungen.

Unser Fazit

Camping ist ein tolles Hobby – auch wir sind infiziert. Sie sollten allerdings einen Blick in Ihren Versicherungsordner werfen, bevor die große Reise los geht. Ansonsten kann der Urlaub richtig teuer werden! Wir zeigen Ihnen, welche Camping-Versicherung für Sie Sinn macht!

An dieser Stelle möchten wir noch auf die Reiseversicherung und die Unfallversicherung verweisen.

Worauf warten Sie noch? Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme! Am besten gleich jetzt. Per Mail sind wir 24/7 erreichbar und melden uns schnellstmöglich bei Ihnen.

Gerne können Sie auch unsere Kontaktseite nutzen, um mit uns in Verbindung zu treten.

Bildquellen: Nubia Navarro von Pexels, _jure von Getty Images und welcomia über CANVA.com