Lemonade ist manchmal sauer

Lemonade – weil Zitrone einfach sauer schmeckt.

5 Fragen, mit denen Sie prüfen können, ob die digitale Welt die Ihre ist.

Wir machen uns tagtäglich Gedanken darüber, ob und wie „das Internet“ oder die Digitalisierung eine ernstzunehmende Konkurrenz für uns als Versicherungsmakler darstellt.

Dazu haben uns heute zwei völlig gegensätzliche Artikel und Kommentare erreicht.

Lemonade on Friday

Lemonade ist ein digitaler Versicherer und versucht mit massiven Kapitaleinsatz neue Wege zu gehen. Mit FRIDAY gibt es seit einiger Zeit einen neuen Player in der Kfz-Versicherung. Ist das die Zukunft?

Darüber berichtet in einem interessanten Artikel der Versicherungsbote.

Natürlich lässt dazu die Reaktion einer der größten Maklergenossenschaften nicht auf sich warten. Kein geringerer als der Vorstandsvorsitzende der VEMA eG, Hermann Hübner nimmt äußerst kritisch zu den Produkten der Lemonade Stellung.

Den Kommentar finden Sie unter anderem bei experten.de

Wir möchten das Ganze ergänzen. Noch wichtiger als die hervorragenden Einlassungen von Hermann Hübner ist doch, dass ein Versicherer verlässlich ist und sein Leistungsversprechen erfüllt oder erfüllen kann. Wir haben bei dem ganzen Hype um die sog. InsureTecs oder FinTecs an dieser Stelle massive Zweifel. Highflyer, die mit wahnsinnigen Vorschusslorbeeren gestartet sind, sind wieder verschwunden oder durch fragwürdige Geschäftspraktiken auf- und dann ausgefallen.

Wir meinen: Versicherung ist immer noch Vertrauenssache und kein „probieren wir halt mal aus wie die Lemonade schmeckt“.

(mehr …)

Direktversicherer, Vergleichsportal oder besser Versicherungsmakler?

Warum gibts es Menschen gibt, die ihre Kfz-Versicherung nicht auf Vergleichsportalen abschließen?

Eine wahre Geschichte von einem – fast – Neukunden: „ich habe zwar schon auf check24 nach geschaut, aber ich möchte gerne, dass Sie mir auch ein Angebot machen.“„Kein Problem. Wir benutzen eine ähnliche Technologie.“ Ein paar Fragen stellen, ein paar Daten eingegeben und hoppla: das gleiche Ergebnis, der gleiche Versicherer, sogar noch einer etwas billiger.

Aber – wo es doch sooo praktisch ist: „ich geh dann zu check24.“ Oder zu „Netto“. Lange Rede kurzer Sinn. Erstens: die kochen auch nur mit Wasser. Und zweitens: muss man nicht alles verstehen.

Mit welcher Logik vertraue ich mich einem relativ anonymen Internetanbieter an? Einem Anbieter, dem ich schon mal nicht vertraue, weil ich von einem Experten den Beitrag gegen kontrollieren lassen muss? Eigentlich clever gelöst.

(mehr …)
%d Bloggern gefällt das: