E-Scooter erobern auch in Deutschland die Straßen und Herzen.

Sie gelten als leise und abgasarme Alternative für die „letzte Meile“, sowie die spontane Fahrt zum Bäcker. Neben den klimapolitischen Chancen hat der E-Roller zusätzlich das Potential das Verkehrsaufkommen, sowie die Parksituation in den Städten zu entschärfen.

Innovative Fortbewegung - e-Scooter und e-Roller erobern die Innenstädte.
Innovative Fortbewegung – e-Scooter und e-Roller erobern die Innenstädte.

Viele der Tretroller sind zusammenklappbar und mit einem Gewicht von rund 15kg relativ handlich. Zusätzlich wird diskutiert, ob der E-Scooter in den Verkehrsöffentlichen transportiert werden darf.

Bald schon heisst es: Adieu stundenlange Parkplatzsuche!


E-Scooter-Versicherung

Bereits vor offiziellem Start sind schon einige Versicherer bereit, E-Scooter zu versichern. Die für den Betrieb erforderliche Kfz-Haftpflicht gibt es für relativ wenig Geld – jedoch hat hier jede Versicherungsgesellschaft noch eigene Kategorien und Preise.

So kann eine Versicherung für einen minderjährigen Fahrer deutlich höher ausfallen, als für einen Erwachsenen. Zusätzlich besteht bei wenigen Anbietern die Möglichkeit einer Teilkaskoversicherung gegen beispielsweise Brand und Diebstahl.

Gerne beraten wir Sie zu der optimalen Versicherungslösung.


Was versichert die KFZ-Haftpflicht?

Abgedeckt sind allein die Schäden Dritter. Sollten Sie zum Beispiel mit einem weiteren E-Scooter kollidieren, so übernimmt die Versicherung die finanzielle Regulierung der Reparatur des gegnerischen E-Scooters. Auch die Ansprüche aufgrund gesundheitlicher Folgen, wenn Sie beispielsweise mit einem Fußgänger kollidieren, sind mitversichert.

Achtung: Die Nutzung eines PLEVs ist nicht in der Privathaftpflicht versichert.

Abschlusslink zur e-Scooter-Versicherung

Sie können hier Ihren Beitrag zur e-Scooter-Versicherung berechnen.

Bitte beachten Sie, dass Sie sich damit einverstanden erklären, diese Versicherung ohne weitere Beratung abzuschließen, wenn Sie diesen Rechner benutzen.

Versicherungstechnisch sind E-Scooter praktisch in der ganzen EU zugelassen. Sie unterliegen jedoch den länderspezifischen Nutzungsregeln.

Das Mitführen der sogenannten „grünen Karte“ ist hier ratsam.

Und was ist mit Ihnen?

Die Nutzung eines E-Rollers ist nicht gerade ungefährlich. Gerade, weil es sich um eine sehr neue Fortbewegungsart handelt, sind noch nicht alle Verkehrsteilnehmer gewohnt, dass die kleinen Flitzer im öffentlichen Raum unterwegs sind.

Wir empfehlen Ihnen daher unbedingt den Abschluss einer Unfallversicherung zur Absicherung!